Sonntag, 29. April 2012

Meine "Fünf Bücher"

Hier kommen die fünf Bücher, die ich niemals hergeben werde, weil sie mich ein ganzes Stück geprägt haben, und ich sie immer wieder lesen kann, ohne dass sie langweilig werden.


Platz 1
"Die unendliche Geschichte" von Michael Ende
Ich weiß nicht, wie oft ich dieses Buch gelesen habe. Es waren etliche Male. Und jedes Mal tauchte ich in eine andere Welt ein, vergaß die Zeit und alles andere um mich herum. Dieses Buch ist eine großartige Hommage an die Fantasie. Die Figuren werden vor meinem inneren Auge lebendig. Beim Lesen ist es so, als würde man die Abenteuer selbst durchleben, als würde man selbst auf dem Rücken des Glücksdrachen über den Wolken dahinjagen. Mein größter Schatz im Bücherregal.


Platz 2
"Krabat" von Ottfried Preußler
"Und was soll ich dich lehren? Das Müllern - oder auch alles andere?" - "Krabat" hat mich durch meine Kindheit begleitet. Eine dunkle Faszination geht von diesem Buch aus. Stellenweise hat es mich zum Weinen gebracht. Es ist mystisch, unheimlich, aber auch unheimlich schön - nicht zuletzt, weil am Ende doch die Liebe siegt.


Platz 3
"Der Alchimist" von Paulo Coelho
Zugegeben, das Buch war für mich am Anfang nur "Pflichtlektüre". Wir haben es im Französischunterricht gelesen. Vieles habe ich verstanden, vieles nicht. Einige Jahre später habe ich mir "Der Alchimist" in der Bücherei in deutscher Fassung ausgeliehen und es noch einmal versucht. Heute besitze ich ein eigenes Exemplar. Denn es gibt für mich kein anderes Buch, das so wunderschön vom Träumen, vom Reisen und dem Glauben an sich selbst erzählt. 


Platz 4
"Alles" von Astrid Lindgren. :) 
Hier kann ich mich unmöglich auf ein Buch festlegen. Michels Streiche, Karlssons Katastrophen, Pippis Abenteuer, Blomquists Kriminalfälle, Geschichten aus Bullerbü, Mio mein Mio und viele, viele mehr - ich habe die Bücher von ihr verschlungen. 


Platz 5
"Harry Potter" von J. K. Rowling 
Von Anfang bis Ende zauberhaft! Was habe ich jedem neuen Band entgegengefiebert. Die Autorin hat es geschafft, eine Welt zu erschaffen, in die sich nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene gerne flüchten. (Zauber-)Hut ab!


Welches sind eure "Fünf Bücher"?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes liebe Wort und natürlich konstruktive Kritik von dir. Schön, dass du mich hier besuchst. :)