Dienstag, 24. Juli 2012

Superknekkebrød nach norwegischem Rezept

Unsere Norwegen-Reise führte uns auch an den Lysebotn, wo wir bei Kjell Jostein Lyse und seiner Familie im "Hauane Bed & Breakfast" eine urgemütliche Unterkunft fanden. Das liebevoll zubereitete Frühstück war das absolute Highlight - mit selbstgemachtem Fischsalat, verschiedenen Marmeladen und diesem unglaublich leckeren Knäckebrot. Wir waren so beeindruckt davon, dass wir Kjell nach dem Rezept gefragt haben. Inzwischen haben wir das Superknekkebrød schon mehrfach zuhause nachgebacken - und sind begeistert! Ursprünglich stammt das Rezept von Linda Drangsholt. 

Zutaten:
3,5 dl Roggenmehl
3,5 dl Haferflocken
1 dl Kleie
2 dl Sonnenblumenkerne
1 dl Leinsamen
1,5 dl Sesamsamen
1 l Wasser
2 gehäufte TL Gemüsebrühe

Zubereitung
Die Brühe in eine große Schüssel geben. Das Wasser kochen und über die Brühe gießen. Alle übrigen Zutaten vorsichtig in die Brühe einrühren. Ein Rührgerät mit Knethaken verwenden, und die Mischung so lange verrühren, bis sie etwa handwarm ist. Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und etwa 20 Minuten ruhen lassen. Die Teigmenge reicht für drei Backbleche. Den Ofen auf 170 Grad vorheizen (Umluft). Die Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Masse mit einem Teigschaber gleichmäßig darauf verteilen (nicht zu dick!). Die Bleche bei 170 Grad etwa 20 Minuten backen, herausnehmen und den Teig mit einem Pizzaroller in beliebig viele Stücke aufteilen. Dann muss das Blech noch einmal mindestens 30 Minuten wieder in den Ofen. Die Backzeit kann sich weiter verlängern. Zwischendurch sollte der Ofen häufiger kurz geöffnet werden, um Feuchtigkeit entweichen zu lassen. Das Superknekkebrød ist fertig, wenn es trocken und knusprig braun aussieht.

"Vel bekomme!"

Kommentare:

  1. soooo gut! :)
    Danke! Am Sonntag werde ich es gleich mal ausprobieren, ob es so lecker wie bei dir und Mama wird ;)
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  2. das sieht richtig lecker aus! die skandinavier wissen eben was gut ist =)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort und natürlich konstruktive Kritik von dir. Schön, dass du mich hier besuchst. :)