Freitag, 7. Juni 2013

Machen 2013: Fünf unbekannte Orte in meiner Heimat besuchen

Der erste Ort auf der Liste - oder: "I want Moor"


Nördlich von Bremen erstreckt sich das Teufelsmoor. Die sumpfige Landschaft lässt sich zum Beispiel während einer Wanderung, einer Torfkahnfahrt, Rad- oder Bootstour erkunden. Oder man bucht eine Fahrt mit dem "Moorexpress". Da kann man sein Rad mitnehmen - und bei der Gelegenheit das schöne Städtchen Stade besuchen. (Wir haben die Fahrt im Winter gemacht und waren auf dem Weihnachtsmarkt.)

Wer sich zu Fuß auf den gekennzeichneten Wegen durch das Teufelsmoor bewegt (so wie wir es vor einigen Tagen getan haben), kann mit etwas Glück neben Libellen (unzählige) in allen erdenklichen Farben und Größen unter anderem Kraniche (einen), Schlangen (eine) und Fischotter (leider keinen) beobachten.

Von unserer Wanderung durchs Teufelsmoor habe ich euch ein paar Eindrücke mitgebracht. Und hier findet ihr eine sehr informative Seite mit einem amüsanten Video.

Ein scheinbar endlos langer Weg...


... und dann der Blick auf die weite Moorlandschaft...

... und das Wolkenballett am Himmel.

Das Wollgras wiegt sich im Wind.

Wolken formen Bilder - seht ihr auch eine Ente? ;)

Farbenfrohe Insekten wohin man auch schaut.

Libellen nutzen den Kopf als Landeplatz.

Sumpfige Schönheit.

"Machen 2013" - die Liste...

Kommentare:

  1. Das klingt nach einer sehr schönen Wanderung! Vielen Dank fürs Mitnehmen! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön für den virtuellen Ausflug :)
    Liebe Grüsse und einen wunderschönen Sonntag,Babs

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wundervoll aus! Macht sich bestimmt auch bei Regen und Nebel sehr stimmungsvoll! Ist im Moment seltsam, über dieses Moor höre ich ständig was.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee finde ich super! Die eigene Umgebung kennt man manchmal viel zu selten. Das Teufelsmoor ist auch für mich neu. Da muss ich wohl mal hin. Ich bin gespannt was für Orte du noch besuchst. Ich lasse mich dadurch mal inspirieren :)

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort und natürlich konstruktive Kritik von dir. Schön, dass du mich hier besuchst. :)