Freitag, 24. Januar 2014

Machen 2013: Nähprojekte

Was das Nähen angeht, wage ich mich nach meinem letzten Nähkurs langsam auch zuhause alleine an die Maschine - auch wenn ich schon ein paar Mal verzweifelt bin, weil es nicht so geklappt hat, wie ich mir das vorgestellt habe... 

Aber zum Glück gibt es im Netz genug kreative Köpfe, die ihre gut durchdachten Nähanleitungen gern mit anderen teilen. Besonders begeistert hat mich der Nähblog "Pattydoo" von Ina. Hier gibt es viele tolle Tutorials, Tipps, Tricks und Inspirationen.

Letztes Jahr habe ich mich an einer Wendetasche versucht. Dazu hat Ina eine leicht verständliche Videoanleitung zur Verfügung gestellt, die ihr hier finden könnt. 

Die Tasche ist aus einem Modestoff und einem gepunkteten wasserabweisenden Stoff entstanden - letzterer war schwer zu nähen. Und beim Abstecken habe ich statt mit Nadeln mit Tesafilm gearbeitet, weil man sonst die Löcher sehr deutlich gesehen hätte. 

Vom Tutorial abweichend habe ich die Öffnung der Tasche um Schluss so umgenäht, dass ein Rand entsteht, der sich vom Modestoff abhebt. Außerdem habe ich statt Stoffhenkeln welche aus Leder an die Tasche genäht. 


"Freestyle" ist noch ein kleines zusätzliches Täschchen mit Reißverschluss aus dem Modestoff von der Nähmaschine gesprungen - quasi als Tasche in der Tasche. Und so sieht das Ergebnis aus:

Mein drittes Nähprojekt war eine Hülle für ein Untersuchungsheft. Die Anleitung dafür habe ich hier gefunden. Allerdings habe ich mich nicht hundertprozentig daran gehalten, was ich beim nächsten Mal tun würde. Denn bei meiner U-Heft-Hülle fehlt die Vlieseline. Der Stoff ist zwar auch so relativ fest. Trotzdem macht es das ganze dann doch noch etwas stabiler. Ein großes Lob gibt es von mir für die sehr gute Nähanleitung. Danke! :)

Kommentare:

  1. Die Tasche ist toll geworden. Vielleicht sollte ich mich doch auch mal dran wagen. Nähen ist bis jetzt nicht so mein Ding.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Elke. Da habe ich auch lange dran gesessen... Nähen war am Anfang auch nicht so meins. Aber mittlerweile macht es wirklich Spaß.
      Viele Grüße
      Daniela

      Löschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort und natürlich konstruktive Kritik von dir. Schön, dass du mich hier besuchst. :)