Donnerstag, 19. März 2015

Morgen ist Internationaler Tag des Glücks

Was macht uns glücklich? 

Ist es ein Lächeln?
Ist es eine gute Nachricht?
Ist es Gesundheit?
Ist es ein Mensch an unserer Seite?
Ist es ein Gewinn?
Ist es ein Spaziergang im Sonnenschein?
Ist es ein gelungenes Projekt?
Ist es das Gefühl, mit sich selbst im Reinen zu sein?
Ist es ein endlich in Erfüllung gegangener Herzenswunsch?

So viele Menschen sind auf der Suche nach ihrem persönlichen Glück. 

Was macht DICH glücklich?


Morgen ist der Internationale Tag des Glücks. Ein Tag, der 2013 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen wurde, um das Bewusstsein für Glück und Wohlbefinden aller Menschen auf der Erde zu stärken.

Zehn Schlüssel zu einem glücklicheren Leben:

Great Dream 400

In diesem Jahr stehen die Verbindungen und Beziehungen zu unseren Mitmenschen im Mittelpunkt. Familie, Partner, Freunde, Kollegen, Nachbarn, Bekannte oder auch fremde Menschen auf der Straße, zu denen wir in Kontakt treten. Zu all diesen Personen haben wir eine mehr oder weniger intensive Beziehung. Was wären wir ohne diese Menschen? Zunächst einmal sehr einsam, oder? Sicherlich gäbe es auch einige Probleme nicht, die Beziehungen manchmal so mit sich bringen können. Doch in erster Linie sind sie doch etwas, das unser Leben bereichert. Etwas das uns hilft, über den Tellerrand zu schauen, neue Erfahrungen zu sammeln, die wir ohne diese Menschen vielleicht nie gemacht hätten. Und ohne diese Menschen wüssten wir auch nicht, was Liebe und Freundschaft bedeutet. Oder?

Und fragt ihr mich nun: Was macht DICH eigentlich glücklich?

Dann antworte ich:

Es macht mich glücklich, anderen Menschen zu helfen, für sie da zu sein und ein Teil ihres Lebens zu sein. Es macht mich glücklich, wenn es Menschen gibt, die für mich da sind - in guten und in schlechten Zeiten. Es macht mich glücklich zu lieben. Und es macht mich glücklich geliebt zu werden für das, was ich bin. Nicht mehr und nicht weniger.

 Mehr Informationen über die wunderbare Kampagne findet ihr hier: http://www.dayofhappiness.net/

1 Kommentar:

  1. Da freue ich mich sehr, dass "Giving", "für andere Menschen etwas tun", ganz oben auf der Liste steht. Denn genau das ist es, was uns glücklich macht. Dabei geht es nicht darum, Geld oder andere Dinge zu verschenken oder zu spenden, sondern für den anderen da zu sein, sich um ihn kümmern, Zeit für ihn zu haben und zu zuhören.
    In dem Sinne wünsche ich Dir eine glückliche Zeit.
    LG Elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort und natürlich konstruktive Kritik von dir. Schön, dass du mich hier besuchst. :)